Abschied aus Falkenstein

Am 26. Januar fand mein Aussendungsgottesdienst in Falkenstein statt.

Ingo Bittenbinder Predigte und stellte die Station Arua in Uganda vor.

Ich wurde eingesegnet und von der ganzen Gemeinde ausgesandt. Meine Aussendungsworte bzw. Bibelverse waren:

Jesus Christus spricht: ,,Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende .’’ (Matthäus 28, 20b)

Gesegnet aber ist der Mann, der sich auf den HERRN verläßt und dessen Zuversicht der HERR ist. Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt und am Bach gewurzelt. Denn obgleich eine Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün, und sorgt nicht, wenn ein dürres Jahr kommt, sondern er bringt ohne Aufhören Früchte. (Jeremia 17,7)

Nun ist es soweit, dass es endlich los geht. Am 15. Februar fliege ich, so Gott will. Die Vorbereitungen laufen. Ich möchte mich auch hier bei meinen Freunden bedanken, die mich unterstützen und hinter mir stehen. Danke an meine Familie, dass sie mich gehen lässt und mich unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.